Säugetiere  
               

Die Säugetiere im Gebiet wurden bisher nur in dem Schutzwürdigkeitsgutachten von 1990 (Bornholdt 1990: 9) erwähnt. Diese Arten sind mit einem „*“ gekennzeichnet. Es fehlen neuere Daten von Nagern und Fledermäusen. Die Liste beruht auf Beobachtungen von Dr. Thomas Sacher und Hanns-Jürgen Roland. Mäuse und Spitzmäuse wurden nur dem Gutachten von 1990 entnommen. Alle anderen Arten sind auch heute regelmäßig anwesend.

 
Feldhase*
Feldmaus*
Erdmaus*
Igel
Maulwurf*
Waldspitzmaus*
Fuchs
Hermelin
Mauswiesel
Steinmarder
Iltis
Baummarder (Hinweis des Jagdpächters, besten Dank!)
Europäischer Dachs
Wildschwein
Reh*

Neozoen:
Mink
Waschbär
Bisam
Nutria
   
               
27.6.2019: Rehkitze auf Erkundigstour
16.7.2018: Ein Dachs kommt aus dem Verbindungsrohr zum Pfaffensee.
2.8.2015: Fuchs
2.8.2015: Feldhase
 
     
26.7.2015: Ein Fuchs begegnet einem Nutria
6.7.2015: Begegnung eines Graureihers mit einem Waschbär
 
     
26.7.2018: Waschbären sind regelmäßige Besucher des Gebiets und richten bei den Gelegen der Wasservögel große Schäden an.